Informationen zum Schulbetrieb während der Corona-Pandemie

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht wird dringend empfohlen

In der Sitzung vom 03.September hat die Schulkonferenz einstimmig den Beschluss gefasst, dass weiterhin das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht dringend empfohlen wird.

 

Die Schulkonferenz ist das oberste Mitwirkungs- bzw. Beschlussgremium an Schulen,  dem Lehrervertreter, Elternvertreter und Schülervertreter zu gleichen Teilen angehören.

 

Hintergrund:

Seit dem 01.September ist an den Schulen in NRW  keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schüler*innen hier feste Sitzplätze einnehmen.

 

(Meldung vom 05.September 2020)

Regeln während des Schultags 2020/2021

Soweit Corona es zulässt,  werden wir unseren Unterricht nach Stundentafel  und in der Schule erteilen. Allerdings müssen wir auch weiterhin mit wichtigen Einschränkungen leben. Zum Schutz unserer Schulgemeinschaft bitte ich Sie deshalb dringend um Beachtung folgender Regeln:

 

  • Für alle Schüler*innen besteht ebenso wie für alle Lehrkräfte im Schulgebäude und auf dem Schulgelände die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies betrifft auch den Unterricht.
  • Die Eltern sind dafür verantwortlich, ihre Kinder mit einer  Mund-Nasen-Bedeckung auszustatten.
  • Bis auf weiteres werden die Klassen in den Fächern Englisch, Mathe und Religion nicht in Gruppen unterteilt. Dieser Unterricht findet im Klassenverband statt.
  • Sportunterricht findet wieder statt. Dieser darf ohne Mund-Nasen-Bedeckung durchgeführt werden und wird  in erster Linie im Freien durchgeführt.
  • Im Unterricht gilt eine durch die  Klassenlehrer*innen  festgelegte Sitzordnung für alle Unterrichtsstunden. Diese Sitzordnung ist verbindlich und darf nicht verändert werden.
  • Grundsätzlich sind alle Schüler*innen verpflichtet am Unterricht teilzunehmen. Ausnahmen  gibt es bei wichtigen Vorerkrankungen der Kinder bzw. der Eltern. Ist dies der Fall sprechen Sie bitte dringend mit ihren Klassenlehrer*innen.
  • Schüler*innen die Covid-19-Symptome aufweisen, also Fieber, Husten, Verlust des Geschmack-/Geruchssinns, Schnupfen dürfen die Schule nicht besuchen. Bei Auftreten der Symptome in der Schule werden die Kinder  von uns unmittelbar und nach Benachrichtigung der Eltern nach Hause geschickt.
  • Sollte ihr Kind krank sein, rufen Sie auf jeden Fall  in der Schule an und benachrichtigen Sie uns.
  • Sollten Sie sich in Quarantäne befinden, werden ihre Kinder Distanzunterricht erhalten. Dieser Unterricht ist verpflichtend und wird ebenso benotet wie der Unterricht vor Ort.
  • Sollte ihr Kind über ein internetfähiges Handy verfügen, empfehlen wir die Installierung der Corona-Warn-App.  Die Beachtung der in der Schule geltenden Handyregeln gilt natürlich weiterhin.
  • Kommen Sie als Eltern nur in dringenden Fällen in die Schule, ansonsten bitte ich Sie, die Dinge, die Sie mit uns besprechen möchten, telefonisch  zu  regeln.
  • Wann und unter welchen Bedingungen wir unseren Mensa- und Kioskbetrieb wieder aufnehmen, werde ich Ihnen zeitnah mitteilen.

(zuletzt aktualisiert am 07.August 2020)

letzte Aktualisierungen:

am 05.09.2020:

aktualisiert: Corona

aktualisiert: Termine Elterncáfe

am 24.08.2020:

aktualisiert: Termine

aktualisiert: Kollegium

aktualisiert: evangelische Jugend

am 10.08.2020:

aktualisiert: Termine

am 07.08.2020:

neu: Elternbrief

aktualisiert: Corona

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum | Datenschutzhinweise © Ernst-Eversbusch-Schule